29. April 2006

Von Röttingen ging es am nächsten Morgen, es hatte inzwischen aufgehört zu regnen, entlang der Gau-Bahn, ein wunderschöner Radweg. Unterwegs hatten wir jedoch meist immer starken Gegenwind, so wurde es doch eine schwierige Fahrt. Über Würzburg, das wir schon kannten, ging es nach Erlabrunn, unserer zweiten Übernachtung. Unterwegs mussten wir einmal unterstehen, da uns ein Gewitter am weiterfahren hinderte. Wir kamen wir auch an einem Kloster vorbei. Unsere Tagesstrecke: 65 km.

Eine Pause


Klick auf ein Bild - Galerie

Die Räder werden fertig gemacht

Das RadlerPack

Gute Laune war angesagt

Der letzte Tag

Am letzten Tag war der ADAC von Nöten